Schweizer Alpenkräutertee


Kräutertee vom Bergbauernhof, Lenk, Berner Oberland

Dieser naturreine, erfrischende Alpentee stammt aus einem liebevoll gepflegten Simmentaler Kräutergarten auf 1300 m Höhe und enthält Pefferminze, Goldmelisse, Zitronenverbene Ringelblumen.

Bergkräutertee Lenk

CHF 4.90

  • 0.1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Puschlaver Arven-Tee

Das Val Poschiavo erstreckt sich vom Berninapass (2328m) bis nach Tirano (441m) in Italien. Die klimatischen Gegebenheiten machen das Tal zu einem idealen Ort für die Blumen- und Kräuterzucht. Der biologische Bauernhof der Familie Zanetti-Lazzarini in Le Prese ist auf den Anbau verschiedener Kräuter und Blumen spezialisiert. Hier bekommen Dario, ein Zimmermann, und seine Frau Michela Brennnesseln, süsse Pfefferminze und Kornblumen. Die letzte Zutat, die noch für ihren einzigartigen “Tisana Al Pino Cembro” benötigt wird, kommt aus den Wäldern des Val di Campo: Arvenholzspäne! Die Zirbelkiefer, auch Arve genannt ist ein extrem langsam wachsender Baum, dessen Holz ein besonders gesundes ätherisches Öl abgibt; verschiedene Studien belegen u.a. die schlaffördernde Wirkung.

Puschlaver Arven-Tee im Teebeutel

CHF 9.50

  • 0.3 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1


Kaffee aus den engadiner bergen


Daniel Badilatti, Geschäftsführer und Inhaber in dritter Generation
Daniel Badilatti, Geschäftsführer und Inhaber in dritter Generation

Badilatti in Zuoz - auf 1716 m.ü.M. -  ist die höchstgelegene Kaffeerösterei Europas und steht seit drei Generationen für qualitativ hochstehenden Kaffee. Dank langjähriger Erfahrung, globalen Geschäftsbeziehungen und einer grossen Liebe zum Kaffee kennen die Spezialisten von Badilatti die ganze Kette des Kaffees: von den Kaffeebauern und ihren Bedingungen im Ursprungsland, über den internationalen Handel, bis hin zur Röstung im heimischen Zuoz. Mit ihren Fachkenntnissen und intensiven Qualitätskontrollen sorgt der Familienbetreib für feinste Düfte aus den Kaffeetassen.

 

Philosophie

Selbst im weltweiten Kaffeehandel gilt: «Am Anfang war die Bohne». Und der Boden, in dem die Kaffeesträucher mit ihren duftenden Früchten wachsen, will richtig gepflegt sein. Daniel Badilatti kennt alle Anbaugebiete persönlich. Der Kaffee-Kenner betreut sie mit eigenen sowie Partnerfirmen in Indonesien und anderen Produktionsländern. Als Spezialist für indonesische Kaffees ist Daniel Badilatti an zwei Aufbereitungs- und Exportfirmen beteiligt. Kaffeeanbau und Nachschub besorgen die Kleinbauern in Genossenschaften, welchen Badilatti faire Preise garantiert. Somit steht das Kaffeehandelsgeschäft auch für das Anbauland auf erspriesslichem Boden.
Geschichte
Die Geschichte von Cafè Badilatti begann vor drei Generationen: Giuseppe Badilatti verliess seine Heimat im bündnerischen Puschlav und lernte in Rom das Genussmittel «Kaffee» näher kennen. 1912 richtete er in Zuoz einen eigenen Lebensmittelladen ein. Von da an kauften die Zuozer ihren Kaffee bei Badilatti. In zweiter Generation führte Giacomo Badilatti das Geschäft weiter, bildete sich zum Kaffee-Spezialisten aus und richtete 1948 die erste Rösterei ein. Auch Daniel Badiatti liess die Welt der duftenden Bohnen nie kalt. Der Inhaber und Geschäftsführer übernahm nach einigen Lehr- und Wanderjahren in Anbauländern und Kaffeekonzernen 1976 den Familienbetrieb.
Der alpuris-Tipp:
Besuchen Sie das Kaffee-Museum von Badilatti in Zuoz, es lohnt sich!  Im «Caferama» erfahren Sie alles rund um die Kaffee-Erzeugung, die Entdeckungs-Geschichte, wie die Kaffeebohne zu uns kam und welche Rolle dabei die Engadiner und Puschlaver spielten. Zudem erwarten Sie spannende Informationen zu über 80 Kaffeebaum-Arten sowie zur Wirkungsweise des beliebten Heissgetränks. Der weitere Rundgang gewährt Einblicke in den Anbau und in die Verarbeitung des Kaffees sowie in den Alltag der damit beschäftigten Menschen.

Badilatti Café St. Moritz

Nur die exklusivsten gewaschenen Hochland Arabicas aus Honduras, Nicaragua und Mexiko kommen in diese edle und harmonische Mischung. Die lange Röstung verleiht diesem Kaffee eine angenehme Stärke ohne Bitterkeit, die durch fruchtige Säurenoten mit leichtem Vanillearoma angenehm abgerundet wird. Ein kräftiger Qualitätskaffee für die grosse und die kleine Tasse.

Herkunftsland:  Mittelamerika
    Röstung: Hell Stärke: Mittel Verwendung: Café Crème, Espresso
Badilatti Café St. Moritz

CHF 7.50

  • 0.3 kg
  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Badilatti Café Davos

Diese Mischung besteht aus ausgesuchten Arabica Kaffees aus Süd- und Zentralamerika, gemischt mit 20% Top-Robusta aus Java. Die mittlere Röstung verleiht diesem Kaffee einen vollen Körper mit angenehmer, leichter Säure. Ideal für einen aromatischen Kaffee Crème.

Verwendung:Café Crème, Espresso
Röstung: Mittel Herkunftsland:  Asien, Mittelamerika, Südamerika Gewicht: 250g Stärke: Mittel
Badilatti Café Davos

CHF 6.70

  • 0.3 kg
  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Badilatti Café Engiadina

Diese Kaffeemischung ist die richtige Wahl für alle Kaffeegeniesser, die gerne zwischen einen Espresso und einen Kaffee Crème abwechseln. Der Engiadina-Kaffee, der aus 90% Arabica und 10% Asiatischen Robusta Bohnen besteht eignet sich bestens für einen crèmigen und geschmacklichen Espresso wie auch für einen aromatischen Kaffee Crème.
Verwendung:Café Crème, Cappuccino, Espresso
Röstung: Mittel Herkunftsland: Asien, Mittelamerika, Südamerika     Stärke: Stark
Badilatti Café Engiadina

CHF 4.90

  • 0.3 kg
  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Badilatti Café Bernina

Dieser Kaffee ist ein reiner Arabicakaffee, der durch seine Ausgewogenheit und Harmonie hervorsticht. Die langsame und schonende Röstung verleiht dieser Mischung einen eher milden und eleganten Geschmack mit wenig Säure, die sich vor allem für Café Crème und Milchkaffee eignet.

Herkunftsland:Brasilien, Mittelamerika
Stärke: Mild Röstung: Hell Verwendung: Café Crème, Heller Espresso
Badilatti Café Bernina

CHF 4.90

  • 0.3 kg
  • nur noch begrenzte Anzahl vorhanden
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1