schweizer Handwerk


handgewebte kostbarkeiten


Tessanda - wo sich Tradition und Moderne perfekt ergänzen

Es klappert, es kracht und knarrt in der Handweberei Tessanda. Die lauten Klänge geben den Rhythmus der Handarbeit an den Webstühlen wieder. Heute genauso wie vor 90 Jahren. Eindrücke des Handwebens, die unter die Haut gehen.

Bei der Tessanda weben noch heute ausgebildete oder sorgfältig angelernte Weberinnen nach alter Tradition und modernen Designvorlagen. Die hochwertigen Textilien entstehen gänzlich von Hand auf teilweise über 100 Jahre alten Webstühlen, die alle einen Namen tragen: Il Grond, Mammut, alte Dame, Ornamaint etc. Wo sich Mensch, Maschine und Material so harmonisch verbinden, entstehen langlebige Unikate mit Charakter. Wer die Tessanda einmal besucht hat, weiss, dass es hier um wesentlich mehr als nur um Textilien geht. Für uns ist es eine Herzensangelegenheit, diese wunderbare und wertvolle Arbeit so tatkräftig wie möglich zu unterstützen.


Die Geschichte der Tessanda begann im Jahr 1928. Damals hatten die Münstertalerinnen wenig Aussichten auf ein eigenes Einkommen. Sie waren meist Bäuerinnen in der kargen Bergregion und führten ein anstrengendes Leben. Mit einem mutigen Schritt gründen der Dorfpfarrer Rudolf Filli, die Ramoscher Weblehrerin Floriana Andry und Handarbeitslehrerin Fida Lori die Handweberei Tessanda in Sta. Maria, um den Münstertalerinnen eine achtbare Arbeitsstelle und die rare Möglichkeit einer anerkannten Fachausbildung als Handweberinnen zu bieten.

Auch heute noch, über 90 Jahre nach der Gründung, nimmt die Tessanda als eine der letzten alpinen Handwebereien einen wichtigen Platz im Münstertal ein. Die Erfolge der jüngsten Zeit zeigen, dass die Stiftung auch ökonomisch auf dem richtigen Weg ist und dass das handwerklich Hergestellte für das Wohlergehen vieler Menschen wichtig ist - besonders in dieser schnellen und digitalisierten Welt. Deshalb will die Tessanda mit ihren Produkten auch Achtsamkeit, Ruhe und Sinnlichkeit schenken.

 


Diala Picnic-Säckli

Picnic-Säckli, Halbleinen. Tessanda-Kölsch in Hellblau oder Rot. Ca. 28x35 cm. Der Tessanda-Kölsch ist ein sehr altes, traditionelles Muster, das früher oft und gerne verwendet wurde. Das Muster ist besonders schön, aber aufwändig beim Weben, da viele Farbwechsel gewoben werden müssen. Die Leinen gibt dem Gewebe einen schönen, equisiten Glanz. Das rote Bändchen im praktischen Tunnelzug verschliesst das Säcklein sicher, so dass der Inhalt nicht herausfallen kann und gut geschützt ist. Hochwertige Baumwolle und Leinen werden verwoben (Halbleinen). Praktisch für den Wander- und Sportsack, aber auch für die Pausenverpflegung in der Schule und als nützlicher Reisebegleiter im Koffer. Selbstverständlich kann das Säcklein noch für ganz andere, unterschiedliche Dinge des Haushalts oder Hobby verwendet werden. Ihren Ideen sind keine Grenzen gesetzt…

Diala Picnic-Säcklein von Tessanda.

CHF 128.00

  • 4 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Brotsack Tessanda-Kölsch

Halbleinen, Tessanda-Kölsch in Hellblau oder Rot, ca. 34 x 42 cm. Ein wunderschöner, edler Brotsack im bekannten, traditionellen Tessanda-Kölsch-Gewebe. Welch herrliches Muster, welch herrlicher Glanz dank der Naturfaser Leinen. Unser Brotsack ist gross genug für Ihren Brotvorrat. Wir verzichten auf einen Bändel zum Verschliessen, denn meistens wickelt man das Gewebe einfach schnell um das Brot herum im Alltagsgebrauch. Das Muster ist besonders schön, aber aufwändig beim Weben, da viele Farbwechsel gemacht werden müssen. Leinen ist schmutzabweisend, bakterizid und antistatisch. So ist die Faser ideal für den Küchen- und Tischgebrauch.

Brotsack Tessanda-Kölsch

CHF 148.00

  • 0.4 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Geschirrtuch Val Müstair

40 x 70 cm, Halbleinen Blau, Rot oder Schwarz. Seit Jahren der Star im Sortiment. Dieses besonders schöne Geschirrtuch glänzt genau so gut in traditionellen Bündner Arvenküchen wie in urbanen Design-Foodcenters. Das Tuch ist mit einem Rautenmuster gewoben, und Kette und Schuss sind zweifarbig, so dass das schöne Karo-Muster entsteht. Die Kette ist aus Baumwolle, der Schuss aus Leinen – das ergibt ein wunderbar praktisches Halbleinen-Gewebe. Dieses Geschirrtuch ist so schön, dass Sie immer Freude daran haben, wenn Sie es nur ansehen oder zum Abtrocknen gebrauchen!

Geschirrtuch Val Müstair

CHF 98.00

  • 0.4 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Geschirrtuch Grischun

40 x 70 cm, Halbleinen, weiss-rot. Ein sehr beliebter und stets gefragter Klassiker mit wunderschönem Muster, das in alle Küchen passt - ob traditionell oder modern. 

Geschirrtuch Grischun

CHF 98.00

  • 0.04 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Handtuch Alp Tabladatsch

50 x 50 cm, Halbleinen. Naturfarben mit blauem, schwarzem, rotem oder gründem Band. Mal was anderes: Kein Rechteck, sondern ein Gäste- oder Handtuch im Quadrat. Das macht den Unterschied! Funktional bleibt es alleweil. Die hochwertige Baumwolle und Leine macht das Tuch robust und weich zugleich. Und es wird mit jedem Waschen noch schöner. Das sorgfältig und präzis aufgenähte Stoffband, das zur Aufhängung wird, ist in vier Farben erhältlich: schwarz, hellblau, rot und grün. Ein edler Hingucker in Küche, WC oder Bad.

Handtuch Alp Tabladatsch von Tessanda

CHF 88.00

  • 0.4 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Sta. Maria Gläsertuch

40 x 80 cm, Leinen. Weiss-natur. Das Beste für Ihre Gläser! Ein feines Tuch aus reiner Leine, das robust und sehr saugstark ist und keine Flusen auf dem Glas hinterlässt. Je öfter Sie es verwenden, desto schöner und geschmeidiger wird das Gewebe. Ein wirklich edles Tuch, das viele Jahre, ja Jahrzehnte, Freude bereitet. Leinen ist das Textil, das aus Flachsfasern hergestellt wird. Der Anbau von Flachs, eine der ältesten Kulturpflanzen, ist sehr effizient im Wasserverbrauch und produziert keinerlei Abfall, da alle Nebenprodukte weiterverwendet werden können. Flachs, oder eben Leinen, zeichnet sich durch Stärke, Belastbarkeit und Abriebfestigkeit aus. Die wunderbar blauen Blüten des Flachs blühen nur gerade zwei bis drei Stunden mit den ersten Sonnenstrahlen irgendwann im Juni oder Juli – man muss also Glück haben, diese Pracht bestaunen zu können. Die Verarbeitung des Flachs ist sehr aufwendig, weshalb der Anbau in der Schweiz in der Mitte des letzten Jahrhunderts kontinuierlich abgenommen hat. Früher webten die Töchter ihre Aussteuer mit dem (oft eigenen) Leinen. Es hiess: Je mehr Töchter eine Familie hat, desto grösser das Flachsfeld.

Gläsertuch Sta. Maria, Leinen

CHF 118.00

  • 0.4 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Schürze Alp Tabladatsch

80 x 95 cm, Halbleinen Bordeaux und in drei weiteren Farben. Praktisch, edel und bequem – ein schönes funktionales, handgewobenes Geschenk für sich und andere. Das Gewebe ist im schönen Flechtköper-Muster gewoben. Dank der hochwertigen Baumwolle und Leine (Halbleinen) ist es sowohl robust und geschmeidig zugleich. Es wird mit jedem Waschen noch schöner. Das Nackenträgerband ist mit einer Metallschließe versehen, damit Sie die Länge genau auf Ihre Bedürfnisse einstellen und den Tragekomfort erhöhen können. Die Taillenbänder sind lang genug und können so auch vorne gebunden werden – auch Männer. Eine grosse Fronttasche (auf den Fotos nur teilweise ersichtlich) bietet Platz für allerlei Utensilien, die Sie für Ihre Arbeit zur Hand haben möchten. In vier Farben erhältlich: Natur, Blau, Bordeaux, Grau. So macht die Arbeit Freude!

Schürze Alp Tabladatsch

CHF 228.00

  • 0.4 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1